Abendessen auf den Philippinen

Man muss nicht zwingend ins Flugzeug steigen und die Strapazen einer langen Reise über sich ergehen lassen, um einen Abend auf den Philippinen zu verbringen. Urlaub zuhause mal anders: Dieses Kokosnuss-Kichererbsen-Curry an einer Kürbis-Limetten-Sauce entführt dich für einen Abend an tropische Strände. Der Blumenkohl-Adobo als Beilage rundet das exotische Gericht ab. Viel Spass beim Nachkochen!

Die Philippinen auf dem Teller: Kokosnuss-Kichererbsen-Curry mit Blumenkohl-Adobo, vegan.

Kokosnuss-Kichererbsen-Curry
an einer Kürbis-Limetten-Sauce

Du brauchst für 4 Personen:
1 Hokkaido-Kürbis
Salz
1 Zwiebel
Frischer Ingwer, nach Belieben
Knoblauch, nach Belieben
2 Jalapeños
Öl
1.5 TL Garam Masala
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
0.5 TL Kurkuma
1 Dose Kichererbsen
1 Dose Kokosmilch
1 Lorbeerblatt
Frischer Koriander, nach Belieben
Limettenschnitze und -saft
240 g Basmati- oder Jasminreis

Gewürze mit Zwiebeln in Pfanne

So wird’s gemacht:
Kürbis in Schnitze schneiden, mit der Schale 10 Minuten kochen, danach von der Schale lösen und pürieren, mit Salz abschmecken, beiseitestellen.

Zwiebel, Ingwer, Knoblauch und Jalapeños fein hacken. Öl in beschichteter Pfanne erhitzen, Garam Masala, Kreuzkümmel und Kurkuma kurz andünsten. Zwiebelmischung hinzugeben, glasig dünsten. Kichererbsen hinzufügen, kurz mitdünsten, dann mit Kokosmilch ablöschen. Kürbispüree und Lorbeerblatt hinzugeben, mit Salz abschmecken, köcheln lassen.

Mit frischem Koriander, Limettenschnitzen und Reis servieren.

Blumenkohl-Adobo

Du brauchst für 4 Personen:
1 grosser Blumenkohl
Salz & Pfeffer
Öl
5 EL Sojasauce
1.5 dl (Reis-)Essig
3 Lorbeerblätter
2 EL Zucker
Knoblauch, nach Geschmack
Chilliflocken, nach Geschmack
1 Frühlingszwiebel

So wird’s gemacht:
Blumenkohl waschen und in ca. acht grosse Stücke schneiden, salzen und pfeffern. In einer Bratpfanne mit hohem Rand in etwas Öl auf allen Seiten anbraten. Nach 5 bis 10 Minuten mit etwas Wasser ablöschen, Sojasauce, Essig und alle weiteren Zutaten ausser der Frühlingszwiebel hinzugeben. Weitere 10 Minuten köcheln lassen, nach Belieben abschmecken und mit Frühlingszwiebelringen servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s